What´s up in Canada – Meanwhile …

von Sarah C. aus W . | 30.11.2016

Der November ist zwar zur Zeit etwas stressig, da viele Klausuren und Hausarbeiten anstehen, im Prinzip also die Klausurphase Nummer 3 in Kanada, aber nichtsdestotrotz muss man sich auch mal die Zeit nehmen um mit seinen Freunden etwas zu unternehmen und vom ganzen Unistress abzuschalten. Aus diesem Grund standen in dieser Woche einige Events an, die ich mit meinen kanadischen und deutschen Freunden genossen habe.

20161120_202225

Einmal im Jahr gibt es eine Aktionswoche für Marketingstudenten mit verschiedenen Events und Workshops (neben den Vorlesungen nebenbei gesagt :roll: ). Um dies finanzieren zu können, starten die Marketingstudenten einmal im Semester einen „Fundraiser“ und alle Einnahmen werden für die oben genannte „MarkItUp“ Woche verwendet. Indem man einen Betrag von circa 15$ bezahlt hat, hat man einen Burger und Freigetränk erhalten. Das ganze fand im „Pub“ an einem Sonntag in Nanaimo statt. Zusammen mit ein paar Mädels haben wir diesen Abend genießen können und unteranderem auch noch etwas gutes für unsere kanadischen Komillitonen getan.

2016-11-20 20.48.58 IMG_20161120_192253  IMG_20161120_183413 IMG_20161120_180929

Black Friday

IMG_20161125_153817

Black Friday – Yeaaaaah!! 😀 
Wahrscheinlich hat der ein oder andere schonmal davon gehört, da es in Amerika das möglicherweise größte und erfolgreichste Marketingevent ist. Auch nach Kanada ist das mittlerweile übergeschwappt und hat mehr an Beliebtheit gewonnen. Ich rede von dem Black Friday. Der Freitag im November, an dem wohl jeder ausflippt und gefühlt die Kreditkarte glühen lässt. Ich habe mir dieses Ereignis natürlich nicht nehmen lassen und mir das ganze mal in Vanvoucer angeschaut und gleichzeitig schonmal die Weihnachtsstimmung genossen.

IMG_20161125_153638

Amerika wäre für diesen einen Tag dann doch etwas zu weit gewesen, da ich leider noch Vorlesungen vorher hatte. Allerdings muss ich nun schon vorweg nehmen, dass dieser Tag – auch wenn ich mich selber als Shoppingliebhaberin bezeichnen würde 😎 – absolut nicht mein Fall ist! Ich bevorzuge es in ruhiger Atmosphäre shoppen zu gehen und mich von den Geschäften inspirieren zu lassen.
Leider kein Mythos! Der Blackfriday ist wirklich so, wie man ihn sich vorstellt… Die Leute flippen wirklich aus und denken sie verpassen etwas. Überall stehen die Menschen schlange und das mögen die Kanadier sowieso am liebsten. Also kein Problem für ein Teil mal eine Stunde lang anzustehen, um dann zu merken, dass es nicht passt und man eine andere größe benötigt.  

Nur ein Beispiel – der Applestore war einfach nur voller Menschen

IMG_20161125_155705
Da in den Geschäften teilweise einfach kein durchkommen war, musste ich leider, enttäuscht ohne etwas gefunden zu haben, wieder nach Hause fahren. Allerdings habe ich neben der weihnachtilichen Stimmun, die verbreitet wurde, Spaß mit meinen Freunden gehabt. Wir sind in die etwas höher preisklassigen Geschäfte gegangen und haben Klamotten anprobiert, zu denen wir normalerweise nie im Leben greifen würden. 

IMG_20161125_183516 IMG_20161125_183754

Getreu dem Motto „Ein bisschen Spaß muss sein“ haben wir den Tag einfach genossen. 

Ladysmith LightUp – Christmasfeeling 

Und noch nicht genug mit der Weihnachtsstimmung… Jeder kennt doch diese Orte, an denen das ganze Jahr über nichts los ist und einmal im Jahr ein Event tausende von Menschen anlockt. So auch in Ladysmith, circa 30 Minuten von Nanaimo entfernt. Eigentlich wollte ich gar nicht mitgehen, weil ich den Braten bereits gerochen hatte, aber dazu später.
Vom letzten Donnerstag im November bis Januar, ist der kleine Ort beleuchtet mit tausenden von Weihnachtslichtern und am Eröffnungstag findet eine Parade statt. Das Feeling kann man sich ungefähr vorstellen wie in der Coca-Cola Werbung. 

Soweit so gut, dachten wir. Allerdings konnte ja keiner damit rechnen, dass es wie in Strömen regnet. Aber das hat uns nicht abgehalten, denn wir wollten das „Feeling“ für Weihnachten bekommen und ich als internationaler Stundent wollte das einmal erlebt haben. Eine Freundin mit einem Auto hat angeboten mich und ein paar andere Freunde mitzunehmen.
Am Abend nach der Vorlesung haben wir uns dann getroffen und sind mit der Masse von Leuten, die auf dem „Highway“ waren, nach Ladysmith gefahren. Das Ausmaß an Verkehr kann man sich ungefähr vorstellen und so hat es auch eine Weile gedauert, bis wir einen Parkplatz gefunden haben. Nach einem mehr oder weniger abenteuerlichen Marsch über den Highway in Richtung Haupstraße von Ladysmith, dauerte es nicht lange bis der Countdown zum Anschalten der Lichter gezählt wurde. Ein sehr tolles Erlebnis und ein tolles Gefühl, da nachdem die Lichter angeschaltet wurden auch etwas Weihnachtsmusik gespielt wurde. Kurz danach startete auch die Parade. Die Einwohner und Teilnehmer der Parade hatten die für Kanada typischen Trucks mit Lichtern geschmückt und sind die Hauptstraße im Schritttempo entlang gefahren. Ich hatte möglicherweise zu Hohe Erwartungen, aber es könnte auch an dem Regen gelegen haben, denn ich war etwas enttäuscht. Die Trucks sind nur gefahren und es wurde keine Musik währenddessen gespielt. Lediglich auf den Trucks war teilweise etwas Musik zu hören. Durch den miesen Regen kam auch nicht wirklich Stimmung auf. Nach circa 1 Stunde war die Parade dann vorbei und endete mit einem großartigen Feuerwerk, wie wir es von Silvester kennen. Das war das Beste an der Parade! 

20161124_191427  20161124_193547

20161124_200238  20161124_191501

Es muss nicht immer ein Event anstehen um mal aus dem Studienalltag rauszukommen. Ihr wolltet schon immer wissen was man an Hobbies an der Vancouver Island University so machen kann ? Im nächsten Blog erzähle ich Euch ein bisschen über meine Freizeitbeschäftigung – die wenige Zeit die ich noch übrig habe und nicht mit Freunden verbringe, denn die Universität bietet viele Möglichkeiten, um sportlich und geistig akitv fit zu bleiben und vielleicht ist auch für den ein oder anderen von Euch etwas dabei. 

Bis dahin, 

Liebste Grüße
Sarah

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

CAPTCHA-Bild
*

* Pflichtfelder

Hochschule Emden/Leer - Fachbereich Wirtschaft


Constantiaplatz 4 • 26723 Emden
E-Mail: deinestimme.wirtschaft@hs-emden-leer.de