Harry Potter Pub Crawl & Liverpool

von Carmen Gonzales | 05.12.2016

Am vorletzten Freitag hatte ich nochmal die Gelegenheit, in einigen anderen Clubs mein Tanzbein zu schwingen. Ich hatte mir nämlich, zusammen mit Maren, Tickets für den sogengannten „Harry Potter Pub Crawl“ gekauft und schon wahnsinnig auf einen Harry Potter- Abend gefreut 🙂

Los ging’s um 19 Uhr! bei der „Empress Bar“, wo wir in verschiedene Gruppen eingeteilt wurden, damit nicht immer alle auf einmal im selben Club aufschlagen (was dann aber irgendwie später keiner mehr wirklich beachtet hat- warum nur?! 😀 ). Insgesamt konnte man in 5 verschiedene Clubs. Das Ticket,das ich mir gekauft hatte, kostete ca. £6. Das ist ungefähr der Betrag, den man eigentlich pro Club hier bezahlt, somit hat es sich preislich gelohnt. Allerdings hatte ich mir unter einem „Harry Potter Pub Crawl“ irgendwie mehr „Harry Potter“ vorgestellt 😀  Trotzdem hatten wir viel Spaß 🙂

 

Großes Plus war vor allem, dass wir schon so früh gestartet sind und somit schon um kurz nach 12 im Bett lagen. Da fühlt man sich am nächsten Tag soooo viel fitter 😀 Warum macht man das nicht immer so?! 😎

Auf den Spuren der Beatles

Nachdem ich den Samstag mit der Recherche für mein zweites Essay verbracht hatte, ging es dafür am Sonntag nochmal in aller Herrgottsfrühe nach Liverpool zu den Beatles 🙂 Auch wenn ich nicht der absolute Fan bin, war dieser Trip trotzdem schon im Voraus ein absolutes Highlight für mich 😀

Angekommen in Liverpool, stieg auch schon direkt unser Reiseguide, Paul, in den Bus ein und hat uns gekonnt auf eine musikalische Zeitreise genommen 🙂 Als erstes ging’s zum bekannten „Cavern Club“, wo die Beatles regelmäßig Frauenherzen höher schlagen lassen haben 😀

 

Draußen hab‘ ich dann noch ganz zufällig John Lennon getroffen. Dank meiner Überredungskunst gab’s dann sogar noch ein Foto mit ihm 🙂

 

Danach ging’s auch schon weiter zur bekannten „Penny Lane“. Dort sind John Lennon und Paul McCartney zusammen aufgewachsen. Der gleichnamige Song handelt also von Johns und Pauls Kindheit 😉

 

Highlight für mich: Während der Busfahrt gab’s noch was auf die Ohren, denn wir durften noch zu einigen Liedern mitträllern 🙂 Danke, an dieser Stelle an Paul, unseren sehr unterhaltsamen Guide 🙂

Nach der ca. 2-stündigen Führung konnten wir den Rest der Stadt dann noch auf eigener Faust weiter erkunden und haben dabei natürlich noch das ein- oder andere Beatles-Souvenir gefunden.

 

Außerdem war es überall schon soooo schön und weihnachtlich geschmückt!

Da haben Maren und ich uns natürlich nicht die Gelegenheit entgehen lassen, schon einmal einen Abstecher auf dem Weihnachtsmarkt zu machen – schließlich war ja der erste Advent! 🙂 Bei toller Livemusik schmeckt doch die heiße Schokolade gleich noch viel besser 🙂 Oder lag’s am Baileys?! 😀

 

Am Abend ging’s noch einmal zum Hafen, dort wartete schon unser Bus. Vorher hab‘ ich aber noch ein paar tolle Fotos machen können 🙂 Ich glaube, die muss ich hier nicht weiter kommentieren 🙂

 

Ich kann nur jedem empfehlen, während des Auslandssemester (und natürlich auch sonst) einen Ausflug nach Liverpool zu machen. Es lohnt sich wirklich! Liverpool ist eine tolle Stadt, die wirklich einiges zu bieten hat 🙂 Ich werde definitiv nicht das letzte Mal da gewesen sein 😉

Das war’s nun erstmal wieder von mir. In den nächsten Tagen gibt’s mehr, dann berichte über meinen „mexikanischen Abend“ und Manchester 😉

Bis dahin wünsche ich Euch eine erfolgreiche Vorlesungswoche 🙂

Carmen

 

Schreiben Sie einen Kommentar

CAPTCHA-Bild
*

* Pflichtfelder

Hochschule Emden/Leer - Fachbereich Wirtschaft


Constantiaplatz 4 • 26723 Emden
E-Mail: deinestimme.wirtschaft@hs-emden-leer.de